INSTITUT für KUNST/KUNSTPÄDAGOGIK


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Personendetails

Prof. Dr. phil. Barbara Kaesbohrer

Szenische Kunst/Medienkunst

Tel.: +49 541 969-4373
Fax: +49 541 969-4887
barbara.kaesbohrer@uni-osnabrueck.de

Raum: 05/309
Kunst/Kunstpädagogik
Seminarstr. 33
49074 Osnabrueck

Fachgebiet

Zeitbasierte Kunst

Funktionen und Ämter

Zweite Fachsprecherin
Vorsitzende im Prüfungsausschuss
Vertretung Promotionsauschuss

Kurzbio

1986-1988 Studium der Kunstgeschichte, Technische Universität Berlin
1988-1992 Studium der Szenografie an der Wimbledon School of Art, London.
1994-1995 Kunst- & Theatertheorie an der Wimbledon School of Art, London.
2009 Abschluss der Promotion an der Ludwig-Maximilians-Universität, München.
Seit 1993 als Szenografin tätig.

Lehrt und forscht in der künstlerischen Praxis in den Gebieten

Zeitbasierte Kunstformen: Film/Video, Medienkunst, Performance, Szenografie

Schwerpunkt in der Forschung

Medienkunstgeschichte, Medientheorie, Filmanalyse, Betrachtungs- & Analysemethoden für Zeitbasierte Kunst

Letzte Monografie

Kaesbohrer, Barbara: Ways of Watching. Eine kurze Geschichte der Zeitbasierten Kunst. Oberhausen: Athena Verlag. 2019. (Lehrbuch für Studierende. Das Buch gibt einen Überblick über die Entwicklungsgeschichte zeitbasierte Kunstformen ab dem 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart.)