Bewerbung für einen Studienplatz im Fach Kunst

Die Immatrikulation für Kunst im Bachelor-Studiengang Bildung, Erziehung und Unterricht sowie für den Teilstudiengang Kunst/ Kunstpädagogik im 2-Fächer-Bachelor an der Universität Osnabrück setzt den Nachweis einer besonderen künstlerischen Befähigung voraus.

Die besondere künstlerische Befähigung ist durch eine Prüfung nachzuweisen.

Der Antrag auf Zulassung zur Prüfung der besonderen künstlerischen Befähigung ist schriftlich mit dem Antragsformular, den Bewerbungsunterlagen und der Mappe an die Universität Osnabrück Fach Kunst zu richten.

Bestandene Aufnahmeprüfungen und Zulassungsbescheide anderer Hochschulen und Universitäten können auf Antrag anerkannt werden.

Eine Einschreibung ist nur für das Wintersemester vorgesehen.

Mappe

Für eine Bewerbung zum Wintersemester 2018/2019 muss zusammen mit dem Antrag auf Zulassung und den Bewerbungsunterlagen für ein Studium im Fach Kunst|Kunstpädagogik eine Mappe mit mindestens 20 eigenständig angefertigten künstlerischen Arbeiten eingereicht werden. Empfohlen wird auch eine Zusammenstellung von vielleicht zwei oder drei Arbeitsreihen, die in der Auseinandersetzung aufeinander bezogen sind oder sich als Entwicklungsreihe präsentieren.

Die eingereichten Arbeiten sollten neueren Datums sein und auf die Studiengebiete der künstlerischen Praxis im Fach Kunst der Universität Osnabrück hinweisen.
Eine Arbeitsreihe sollte sich einmal mit dem in der Grundlehre obligatorischen Bereich der Zeichnung auseinandersetzen, aber auch aus zwei anderen Bereichen wie der Malerei, Bildhauerei, Fotografie, Druckgrafik oder Collage. Entscheidendes Auswahlkriterium ist die künstlerische Eignung. Arbeitsproben und Projektskizzen bzw. thematische Arbeiten bilden daher die wichtigsten Bestandteile der Bewerbungsunterlagen.

Das Fach Kunst bietet für Studieninteressierte eine Mappenberatung an.
Um Voranmeldung wird gebeten.

Termine für WS 2018/ 2019
Mappenabgabe ist möglich bis zum Fr. dem 1.6.18 um 15.30 Uhr.
Abgabe im Sekretariat.
Die Aufnahmeprüfung findet am 2. und 3. Juli statt. Der Termin wird Ihnen schriftlich mitgeteilt.

Aufnahmeprüfung

Im Laufe des Tages sind künstlerische Aufgabenstellungen zu bewältigen, gefolgt von einem Gespräch über die entstandenden Arbeiten und die eingereichte Mappe.

Die Aufnahmeprüfung dauert von 9 bis 13 Uhr, mitzubringen sind weiche Bleistifte oder Zeichenkohle und Kreppklebeband.

Nach Abschluss der Aufnahmeprüfung wird den Bewerbern die Mappe zurück gegeben.