Veranstaltungverzeichnis

Wintersemester 2017

Lehrangebot

Durch vielfältige Veranstaltungsformen wird der Prozeß künstlerischer Erfahrung angeregt. Die Grundlehre mit anleitenden Arbeitsprozessen führt die Studierenden in den unterschiedlichen Praxisbereichen zur individuellen Arbeit.
In Zeichenveranstaltungen setzt sich der Studierende mit einem Thema auseinander. Einzelkorrekturen, aber auch gemeinsame vergleichende Besprechungen geben hier Anstöße.

Zur Vertiefung des Themas und zur Anregung tritt die Betrachtung von Beispielen aus der Kunstgeschichte hinzu. Die individuelle Atelier-, Werkstatt- und Laborarbeit wird begleitet durch Einzelkorrekturen, aber auch durch Korrektur-veranstaltungen.
Gemeinsam werden Arbeitsreihen einzelner Studierender besprochen.
Die Fragestellungen werden erweitert durch die Auseinandersetzung mit aktueller oder historischer Kunst.

Die theoretischen Veranstaltungen zur Kunstbetrachtung, zur Kunsttheorie und Kunstgeschichte werden auf die einzelnen Praxisbereiche bezogen.
Die Veranstaltungen des Fachgebietes Kunstgeschichte können von den Studierenden ebenfalls besucht werden. Die durch die Praxis und Reflexion gewonnenen künstlerischen Erkenntnisse werden durch die Fachdidaktik auf die schulischen und außerschulischen Berufsfelder bezogen

Sekretariat

Esther Kutzner | Dorit Heckeroth
Seminarstraße 33
49069 Osnabrück

T 0541 969 4225
F 0541 969 4887
kunst@uni-osnabrueck.de

Öffnungszeiten:
Mo—Do 9—12, 14—15.30
Fr 9—12